Online Summer School Entrepreneurship 2021

created by Sophia Rudolph / Veranstaltungen


Aus Fachwissen und Kreativität Geschäftsindeen entwicklen? Das machen die Teilnehmenden in der diesjährigen Online Summer School Entrepreneurship mit dem Schwerpunkt „Unternehmerisches Denken und Handeln – Wege in die Selbstständigkeit“

Zwischen dem 10. und 21. September veranstaltet die GRAduiertenschule der NATurwissenschaftlichen Fakultät (GRANAT) eine deutschsprachige Summer School Entrepreneurship. Unter Anleitung eines zertifizierten Start-up Coaches des BMWi und der Leiterin der Forschungs- und Technologie-Transferstelle der LUH bekommen die Teilnehmenden die Gelegenheit, mit eigener Gründungsprojektidee den Weg als Entrepreneur*in praktisch zu beschreiten.

Ob im Team oder allein - unter fachkundiger Anleitung werden die Teilnehmenden in einem geschützten, hoch interaktiven Rahmen einen fundierten Einblick in alles bekommen, was für den Start eines eigenen Unternehmens gebraucht wird. Durch Impulsreferate von Expert*innen der Startup-Gründungsbranche, Austausch mit potenziellen Geldgeber*innen und Entrepreneurship-Praktiker*innen wird grundlegendes Know-how und die Chance erhalten intensiv am eigenen Gründungsvorhaben oder einem Trainings-Gründungsprojekt zu arbeiten. Die Teilnehmenden recherchieren und lernen aus (innovativen) Geschäftsideen ein Geschäftsmodell für Firmengründungen zu entwickeln und zu präsentieren.

Die Veranstaltung wird eine Mischung aus theoretischem Input und kreativer Praxis- und Gruppenarbeit sensibilisiert für unternehmerisches Denken und Handeln sein. Das Ziel ist es, Einblicke in fundierte betriebswirtschaftliche und unternehmerische Grundlagen und zu gewerblichen Schutzrechten zu erhalten. Gemeinsam werden Managementkenntnisse und -tools erarbeitet sowie persönliche Schlüsselqualifikationen ausgebaut, um eine eigene Gründungsidee zu entwickeln und einen tragfähigen Businessplan zu schreiben. In Campus-Atmosphäre erhalten die Teilnehmer*innen eine exzellente Qualifizierung und profitieren zusätzlich von den Erfahrungen der Referent*innen, anderer Gründungswilliger und junger Unternehmer*innen, die ihre Projekte vorstellen. Ein abwechslungsreiches Begleitprogramm wird gemeinsam gestaltet. Am letzten Tag präsentieren die Teilnehmenden ihre Gründungsprojekte vor einer Jury, die ein wegweisendes Feedback gibt für die Fortentwicklung der Ideen und Netzwerkbildung für weitere Realisierungsschritte anbietet.