Förderprogramme für Hochschulgründungen

Die EXIST-Programme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bieten eine Anschubfinanzierung für Gründungsvorhaben aus der Hochschule. In zwei Programmen werden unterschiedliche Vorhaben mit attraktiven Zuschüssen gefördert. Der Gründungsservice starting business unterstützt Gründerinnen und Gründer aus der Leibniz Universität bei der Antragstellung und Durchführung ihrer Vorhaben.

Informationen zum Verfahren bei der Antragstellung ist über das LUH-Intranet(!) auch hier zu finden.


Wettbewerbe

Kleinere Finanzspritzen können Gründungsprojekte durch die Teilnahme an diversen Wettbewerben bekommen. Oftmals winken hier neben den Geldprämien (i.d.R. kleinere vierstellige Beträge, vereinzelt bis 30.000€) äußerst interessante Sachpreise wie Mentorings, kostenfreie Büroräumlichkeiten oder PR-Dienstleistungen. Eine Übersicht von zu ca. 90 überregionalen Wettbewerben samt Hintergrundinformation und Anmeldefristen kann beim Gründungsservice angefordert werden.

-    Regelmäßige Wettbewerbe

Hintergrundinfos zur Teilnahme und Unterstützung bei der Einreichung bieten wir jederzeit auf Anfrage an.


Beteiligungskapital

Die Beteiligung an einem Start-up ist für Investoren mit einem sehr hohen Risiko verbunden. Gleichzeitig sind bei einem Erfolg sehr hohe Renditen möglich. Auf dem „freien“ Kapitalmarkt sind insbesondere zwei Arten von Investoren interessant: Business Angels & Venture Capital Gesellschaften.


Büro- und Arbeitsflächen

Wer clevere Ideen weiterentwicket, an Prototypen arbeitet oder Termine mit Pilotkunden und Partnern plant fragt sich schnell, wo erste passende Räumlichkeiten für das eigene Gründungsvorhaben zu finden sind. Der Gründungsservice berät zu den vielfältigen Angeboten die es innerhalb der Region Hannover gibt. In Abhängigkeit vom vorhandenen Budget, der benötigten Flexibilität und natürlich der Ausstattung ergeben sich u.a. folgende Möglichkeiten:

  • Büroräume
  • Werkstätten
  • Co-Working
  • FabLabs / Maker Spaces
  • Hacker Spaces