Gründungsberatung

Jede Gründungsberatung beginnt mit einem persönlichen Gespräch, in dem individuelle Bedürfnisse der einzelnen Projekte gemeinsam mit den Beraterinnen und Beratern des Gründungsservices erarbeitet werden. Angepasst an die jeweilige Situation geben wir Empfehlungen zu den nächsten Schritten und stellen Kontakt zu weiteren Unterstützern aus dem Gründungsnetzwerk her. Auf diese Weise schaffen wir die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Unternehmensstart.

Wir bieten branchenübergreifend:

  • Feedback zur Geschäftsidee
  • Beratung zum Geschäftsmodell
  • Vermittlung gründungsrelevanter Kontakte
  • Informationen zu Gründungsthemen
  • Unterstützung bei Businessplan- und Gründungswettbewerben

und vieles mehr.

Unser kostenloses Angebot zielt durch eine auf das individuelle Vorhaben optimal angepasste Beratung darauf ab, vermeidbare Fehler zu verhindern und den Gründungsprozess zu beschleunigen.

>> TERMIN VEREINBAREN <<


Businessplan

Insbesondere bei komplexen Gründungsvorhaben stellt sich früher oder später die Frage nach der Offenlegung eines Businessplans. Ganz gleich ob für externe Partner oder Kapitalgeber, den internen Gebrauch oder zur Abstimmung mit dem Gründungsservice – ein sorgfältig erstellter Businessplan kann die Erfolgsaussichten der Gründung erhöhen. Zusätzlich ist diese Form der schriftlichen Unternehmensplanung eine gute Möglichkeit bei Wettbewerben zu punkten und Kapitalspritzen einzuwerben.
In welchen Fällen ein Businessplan sinnvoll ist, welche Inhalte in jedem Falle berücksichtigt werden sollten und welche Informationen nicht nach außen dringen sollten, klären wir gern im persönlichen Gespräch. 


Geschäftsmodell

Bevor ein Businessplan geschrieben werden kann, muss klar sein, wie das Geschäftsmodell der zu Grunde liegenden Firma aussehen soll. Das so genannte Business Model Canvas kann dabei helfen, einen Überblick über die Schlüsselfaktoren eines erfolgreichen Geschäftsmodells zu erlangen. Vor allem bei innovativen Geschäftsideen, bei denen nicht immer klar ist, wie genau Umsätze erwirtschaftet werden, kann dies eine hilfreiche Grundlage sein. 

Die vom Schweizer Unternehmer Alexander Osterwalder entwickelte Methode gilt inzwischen weltweit als probates Mittel zur Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle. Für ein Canvas (Leinwand) benötigt man einen großen Papierbogen, auf dem neun Felder für neun Schlüsselfaktoren eines Geschäftsmodells skizziert werden. Visuell unterstützt lassen sich viele Einzelaspekte zu einem Geschäftsmodell zusammenzufügen und miteinander in Beziehung setzen. Idealerweise arbeitet eine interdisziplinäre Gruppe mit dieser Methode und unterzieht die erarbeiteten Hypothesen permanenten Tests. Die Mitarbeiter des Gründungsservices unterstützen und moderieren den kreativen Prozess auf Anfrage.